Fordern Sie den Händler online heraus with Online Casino - Spielautomaten - Roulette-Rad in Deutschland

Roulette ist ein Glücksspiel in einem Casino, bei dem erraten wird, welche der nummerierten Zellen auf dem sich drehenden Rad eine Kugel im Kreis abwirft. Beim klassischen Roulette werden Zahlen von 1 bis 36 sowie "0", auch "Null" genannt, auf das Rad angewendet. Wetten werden auf dem Spieltisch platziert, wo es auch Zahlen von 0 bis 36 gibt und zusätzliche Wettoptionen angezeigt werden.

Jeder kennt sich mit Roulette aus, auch diejenigen, die noch nie ein Casino besucht haben. Diejenigen, die die Gelegenheit haben, das Glücksspielhaus zu besuchen, werden ihr Glück in diesem bezaubernden Spiel auf die Probe stellen. Nicht umsonst wird Roulette die "Königin des Casinos" genannt.

Arten von Roulette

Es gibt 3 Hauptarten von Roulette:

  • Amerikanisches
  • Europäisches
  • Französisches

Roulette.

Der Hauptunterschied ist der Betrag von „Null“ auf dem Spielrad.

  1. In der amerikanischen Version gibt es null und doppelte null, was die Casino-Gewinne auf 5,3% erhöht.
  2. Europäisches Roulette hat eine Null, was einem Gewinn von bis zu 2,7% entspricht.
  3. Französisch ist eine Art europäisches Roulette. Der Hauptunterschied ist das Vorhandensein spezieller Spielbedingungen und die Regel „La Partage“ 

Gameplay

Die Spieler spielen gegen das Casino (Glücksspielhaus), das den Dealer repräsentiert. In einigen Casinos arbeitet der Croupier abhängig von der Intensität des Spiels und der Anzahl der Spieler mit einem Assistenten zusammen, der einige der Funktionen übernimmt.

Der Croupier tauscht Geld gegen Chips (oder normale Chips gegen Chips zum Spielen von Roulette).

Der Croupier lädt alle Spieler am Tisch ein, Wetten abzugeben. Die maximale (minimale) Höhe eines Einsatzes, den ein Spieler tätigen kann, richtet sich nach den Regeln eines bestimmten Casinos und kann selbst für verschiedene Tische in derselben Institution variieren. Mindesteinsatz ist der Mindesteinsatz, den ein Spieler auf externe Einsätze setzen kann. Wenn Wetten auf Zahlen platziert werden (interne Wetten - Inside Bets), sollte deren Gesamtbetrag nicht unter dem zulässigen Mindestsatz liegen.

Sobald der Croupier den bereits klassisch gewordenen Satz ausspricht:

„Wetten werden abgeschlossen“ („Keine Wetten mehr“, „Rien ne va plus“), gilt die Wettannahme als abgeschlossen, und der Croupier dreht das Rouletterad in eine Richtung und startet den Ball in die entgegengesetzte Richtung. Es ist verboten, das rotierende Rad und die Kugel zu berühren oder auf andere Weise zu beeinflussen.

Sobald der Ball die Zelle betritt, gibt der Croupier die Gewinnnummer bekannt und bringt einen speziellen Marker ("Dolly" oder "Loula") auf dem Spielfeld an, der diese Nummer angibt.

Danach sammelt der Dealer die verlorenen Einsätze und zahlt den Gewinn.

In diesem Fall beginnt die Auszahlung von Gewinnen mit den riskantesten Einsätzen (für eine, zwei Zahlen usw.) und endet mit Einsätzen für gleiche Chancen. Beim amerikanischen Roulette erfolgen die Zahlungen in umgekehrter Reihenfolge.

Dann fängt alles wieder von vorne an.

Hardware

Roulette wird an dem Tisch gespielt, an dem sich das Spielrad befindet, und das Spielfeld mit den darauf aufgedruckten Zahlen.

In der Standardtabelle für europäisches und amerikanisches Roulette werden zwei separate Felder unterschieden:

"Inneres Feld" ("Innerer Bereich") 

"Äußeres Feld" ("Außenteil") 


    http://www.casino-online-spielen.xyz http://www.casino-online.press http://www.casino-online.global http://www.merkuronlinecasino.site http://www.merkuronlinecasino.xyz